Wie alles begann

Wie alles begann



Im Januar 1998 kamen Freunde auf uns zu und machten uns auf einen Berner Rüden aufmerksam, der mit 11 Monaten abgegeben werden sollte. Am gleichen Tag kam noch der Kontakt zustande, so dass wir 2 Tage später einen schüchternen Rüden besuchten und uns auf den ersten Blick klar wurde, das wir diesem Hund ein neues Zuhause geben würden. Von diesem Tage an war unsere Liebe zu einer traumhaften Rasse geboren. Max, war ein schüchterner Hund, der erst lernen musste ein Rüde zu sein und seiner Rasse gerecht zu werden. Max war völlig unerfahren und es war uns eine Freude mit anzusehen, wie schnell diese Rasse nur durch Vertrauen und Liebe lernt. Wir benötigten ein Jahr mit viel Liebe und Geduld, auf Feldern, in einer Hundeschule und in der Stadt, bis wir einen vorzeigbaren, spielfreudigen und anhänglichen stolzen Berner Rüden hatten. Als unser Rüde im April 2003 nach einer Operation an einer Magendrehung starb, brach bei uns die Hölle los. Unsere Kinder damals 6 und 3 Jahre kannten nichts anderes als von einem großen liebevollen, immer schmusebereiten Max von Morgens bis Abends umgeben zu sein. Es dauerte auch nicht lange, da war die passende junge Dame für unsere Familie gefunden. Wir besuchten unsere Fee jede Woche bis wir sie mit 10 Wochen abholen konnten. Seit Fee bei uns eingezogen ist, ist unsere Familie wieder glücklich und komplett. Da wir durch unseren Max vorgeprägt waren und 2 Kinder besitzen, war die Erziehung bei so einer liebevollen Rasse nicht schwer. Wir fuhren zur Welpenschule zum Spielen und Lernen und entschlossen uns im Sommer 2005 zum Röntgen. HD- und ED- frei war das Ergebnis, was uns um so mehr bestätigte mit Fee auf Zuchtschauen zu gehen und sie zur Körung am 26.03.2006 anzumelden, um die Vorraussetzungen für eine Zucht zu schaffen. Nach erfölgreicher Körung wurde Fee gedeckt. Wir bekamen 4 Welpen. So begann unsere Zucht...
Zuletzt bearbeitet: 13.07.2011 - 18:48:18Seiten ansehen