Tipps

Tipps



Aufgrund der vielen Umwelteinflüsse behandeln wir unsere Kinder und unsere Hunde von je her mit Homöopathischen Heilmitteln oder altbekannten und immernoch bewehrten Hausmitteln. Hier einige Tipps:

Dosierung beim Welpen: akute Beschwerden : stündlich 5 Globuli für 1 Tag
dann: 3 x täglich 5 Globuli
Dosierung beim Erwachsenen Hund (ab 5 Monate): 10 Globuli

Arnica D 6 -Verstauchungen, Humpeln, Schwellungen, offene Wunden zur
Wundheilung, vor und nach Operationen u. Narkosen

Rhus toxicodendron D 6 -zusätzlich bei Humpeln, Verstauchungen, Vertreten
Dosierung s.o.

Apis mellifica D 4 -Insektenstiche, Bienen-oder Wespenstich
Dosierung s.o.

Nux Vomica D 6 -Durchfall, Erbrechen
Dosierung s.o.
Sollte sich nach einem Tag keine Besserung eingestellt haben
Umstellen auf:

Gastrosel -Dosierung wie angegeben, erhältlich beim Tierarzt

Aconitum C 30 -Husten, Erkältung, Zwingerhusten, Schnupfen
Dosierung: s.o.

Aconitum D6 -ab dem 2.Tag, ca. 3 Tage lang

Echinacea D 1 -zusätzlich bei Husten u. Erkältung
Dosierung: s.o.

Bepanthen Augensalbe -Rötung der Augen, Bindehautentzündung
Dosierung: 3–4 mal tägl. in die Augen geben

Betaisadonna-Salbe -zur Desinfizierung und Heilung offener Wunden


Metrovetsan -zur Vorbeugung von Gebährmutterendzündungen 3x tgl. 10 Tropfen
vom 20.-30. Tag nach den ersten Blutstropfen

Zuletzt bearbeitet: 16.05.2014 - 10:42:16Seiten ansehen